Testogel (25mg/ -50mg)

Testogel

Hersteller: Kade/Besins
Wirkstoff: Testosteron
Darreichungsform: Gel
Rezeptfplichtig: Ja


Testogel, welches im 25- oder im 50-Milligramm Beutel erhältlich ist, ist ein Gel, welches das Hormon Testosteron enthält. Bei einem Mangel an diesem Hormon kann Testogel gut eingesetzt werden. Dies ist etwa bei einem angeborenen Fehlen der Hoden, dem sogenannten Eunuchismus, ebenso der Fall wie bei einer Unterfunktion der Hirnanhangdrüse. Recht häufig kommt das Medikament jedoch auch bei Männern im fortgeschrittenen Alter zum Einsatz, um deren Libido zu erhöhen. Auch Erektionsstörungen können unter Umständen mit Testogel behoben werden. Ebenso kann Testogel bei einer Osteoporose verschrieben werden, wenn diese durch einen Mangel am Hormon Testosteron entsteht.

Testogel wird täglich auf der Haut aufgetragen und wird in den meisten fällen in der 50mg Dosierung verschrieben. Laut einigen Erfahrungsberichten ist vor allem die Wirkung und die einfache Anwendung sehr positiv bewertet worden.

Wenn Sie Testogel über legale Wege erwerben möchten, können wir Ihnen den Weg zum Hausarzt oder den Weg über eine Ferndiagnose nennen. Wenn Sie den Online Weg wählen möchten können Sie eine Behandlung mit Testogel über https://www.ferndiagnose.org/testogel anfordern.

Bei diesen Anbieter müssen Sie kein Rezept vom Hausarzt einreichen da Ihnen ein Rezept von lizenzierten Ärzten ausgestellt werden kann. Hierfür müssen Sie einige Fragen zu Ihrer Gesundheit auf einem Fragebogen ausfüllen und anschließend noch mit dem Arzt ein kurzes Live Chat Gespräch führen. Ist dies geschehen und sollte Ihnen ein Rezept ausgestellt werden können, wird dieses direkt an die Versandapotheke weitergleitet. Die Ware soll von Ferndiagnose.org wohl innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen eintreffen.

Erfahrungen? Eine weitere Website dieses Anbieters lautet Sanix24. Sanix24 ist auch bei Trustpilot unter https://www.trustpilot.de/review/sanix24.com zu finden. Die positiven Kundenbewertungen sprechen also von einer durchaus positiven und seriösen Erfahrung. Eine Bestellung (bzw. genauer gesagt Produkt Anfrage) ist also sowohl über Ferndiagnose.org wie auch über Sanix24 äußerst sicher.

Wie wird Testogel angewendet?

Testogel ist ein Gel, welches auf die Haut aufgetragen wird. Die empfohlene Dosis liegt bei fünf Milligramm pro Tag, was einem 50-Milligramm Beutel beziehungsweise zwei 25 Milligramm Beuteln entspricht. Nachdem der Beutel geöffnet wurde, ist dieser unverzüglich zu verwenden; eventuelle Reste darf man nicht aufheben. Das Gel wird wahlweise auf beide Schultern, die Arme oder den Bauch gegeben; eingerieben muss es nicht werden. Ein Kontakt mit den Geschlechtsteilen ist unbedingt zu vermeiden, da der hohe Alkoholgehalt des Gels starke Reizungen verursachen kann. 

Was müssen Sie vor der Anwendung beachten?

Bevor Testogel angewandt wird, sollte man entsprechende Hautstellen gründlich reinigen. Die Haut sollte sauber und trocken sein. Nun wird das Gel in einer dünnen und gleichmäßigen Schicht wahlweise auf die Schultern, die Oberarme oder den Bauch gegeben; stark einmassiert muss es dabei nicht werden. Bevor man sich wieder anzieht, sollte das Gel mindestens fünf Minuten einziehen. Nach der Anwendung sollte man sich gründlich die Hände waschen. 

Bei einigen Patienten ist die Gabe des Gels unter Umständen nicht möglich. In diesem Fall kann der Wirkstoff auch als Depotspritze verabreicht werden. 

Nebenwirkungen

Obwohl Testogel nur äußerlich angewandt wird, kann es dennoch Nebenwirkungen verursachen. Die Nebenwirkungen treten alelrdings insgesamt sehr selten auf. Die misten Patienten gaben in Erfahrungsberichten an das keinerlei Nebenwirkungen verspürt worden sind.

Am ehesten werden Kopfschmerzen und verstärkter Haarwuchs beobachtet. Auch Akne, Aggresivität, Atembeschwerden und eine allgemeine Überempfindlichkeit sind in seltenen Fällen zu beobachten. Darüber hinaus sollte man beachten, dass sich nach der Anwendung von Testogel diverse Laborwerte teilweise erheblich verändern können. Dies betrifft unter anderem die Blutfettwerte. In einigen wenigen Fällen sind zudem Bluthochdruck und Durchfall zu beobachten. Nur sehr selten kann es durch den Gebrauch von Testogel zu einer schmerzhaften Dauererektion oder gar zu Prostatabeschwerden kommen. Bei einer unsachgemäßen Anwendung beziehungsweise einer Überdosierung kann es weiterhin zu Wassereinlagerungen im Gewebe oder einer Verminderung der Spermienanzahl kommen. Als weitere mögliche Nebenwirkungen sind bekannt: Eine erhöhte Libido, Depressionen, Muskelschmerzen, Nervosität, Hautausschlag und andere allergische Reaktionen. Eine Rückbildung der Hoden, Schlaflosigkeit, Bauchschmerzen, Übelkeit und Gewichtszunahme sind weitere mögliche Nebenwirkungen, die bei einigen Probanden festgestellt werden konnten. 
Wird Testogel bei Jugendlichen angewandt, kann dies Akne ebenso wie eine vorzeitige Geschlechtsreife hervorrufen.

Auf sanego können Patienten Erfahrungsbericht veröffentlichen und über Nebenwirkungen berichten. Hier gelanden Sie zu den Nebenwirkungen: http://www.sanego.de/Medikamente/Testogel/Nebenwirkungen/

Überdosierung

Die Tagesdosis Testogel darf zehn Milligramm nicht überschreiten. Der behandelnde Arzt wird vermutlich mit fünf Milligramm pro Tag beginnen und die Dosis täglich nicht um mehr als 2,5 Milligramm erhöhen. Wer diese Dosis überschreitet, muss mit oben genannten Nebenwirkungen rechnen. Vorsicht ist auch bei gleichzeitiger Einnahme mit Blutgerinnungshemmern zu genießen - die Wirkung beider Medikamente kann sich dann verstärken. In diesem Fall muss die Dosierung vom Arzt eventuell etwas niedriger gewählt und zudem regelmäßig die Blutgerinnung kontrolliert werden. 

Gleichzeitig kann die Gabe von Testosteron die Glucosetoleranz verbessern und bei Diabetes den Bedarf an Insulin senken. 
Testogel darf nicht angewandt werden bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe sowie einem hormonabhängigen Krebs der Vorsteherdrüse. 

Wenn man einmal eine Tagesration vergessen haben sollte, darf man keineswegs die doppelte Dosis einnehmen, sondern sollte vielmehr die Anwendung am nächsten Tag wie gewohnt fortsetzen. 

Wie ist Testogel aufzubewahren?

Testogel ist bei Temperaturen zwischen 15 und 30 Grad Celsius zu lagern; eine Aufbewahrung im Kühlschrank ist hingegen nicht zu empfehlen. Das Arzneimittel sollte für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. 

Weitere Informationen

Schwangere oder stillende Frauen dürfen Testogel nicht anwenden, ebenso wenig wie Kinder unter 18 Jahren. Auch sollten Frauen Hautkontakt mit männlichen Patienten vermeiden, welche Testogel benutzt haben. Selbst nicht schwangere oder stillende Frauen sollten nicht mit Testogel in Berührung kommen, da es bei ihnen zu Akne oder Haarwuchsstörungen führen kann.

Testogel Logo