Nachteile einer Testokur

Faust

Natürlich bringt die Testosteronkur auch Nachteile mit sich, daher sollte gut abgewogen werden, ob sie sinnvoll ist oder nicht. Durch die Beeinflussung des Hormonhaushalts kann die Haut reagieren, oft zeigt sich Akne. Dies ist vor allem nach dem Absetzen des Testosterons möglich. Die Testo-Kur ist teuer. Die meisten Kosten entstehen aber weniger durch den Kauf des Testosteronmittels. Vielmehr sind es die zusätzlichen Proteine und das Zink, welche über viele Monate hinweg zusätzlich eingenommen werden sollten, die die Kosten in die Höhe treiben. Während einer Testo-Kur können Stimmungsschwankungen auftreten, was aber nicht bei allen Anwendern der Fall ist. Möglich ist auch, dass der Betreffende impulsiver reagiert, teilweise sind sogar aggressive Verhaltensweisen zu beobachten. 

Nach dem Absetzen der Mittel kann es zur totalen Lustlosigkeit in jeder Beziehung kommen – viele ehemalige Anwender berichten über die Unlust, das Training wahrzunehmen, über fehlende Libido und eine generelle „Egal-Stimmung“. Gern wird hier von einem Katergefühl gesprochen. 

Bei der Anwendung kann sich ein Spritzenabszess bilden. Dabei handelt es sich um eine eitrige Entzündung rund um die Einstichstelle. 
Da die Leber mit dem Abbau der Steroide befasst ist, können sich hier hohe Belastungswerte bzw. Schädigungen zeigen. 
Nachteilig ist des Weiteren der Haarausfall, zu dem es durch die größeren Mengen an Testosteron kommen kann. Allerdings tritt diese Nebenwirkung auch wieder nicht bei allen Anwendern auf. Einige Bodybuilder berichten gar über ein vermehrtes Haarwachstum, allerdings auch am Rücken und im Schulterbereich. 

Hier noch einmal die gängigsten Nebenwirkungen einer Testo-Kur kurz aufgelistet: 

- Haarausfall und vermehrte Körperbehaarung
- Erhöhte Aggressivität
- Depressionen und Gefühlsschwankungen
- Schwindende Libido
- Hodenschrumpfung
- Hautunreinheiten
- Erhöhte Leberwerte, erhöhte Cholesterinwerte
- Gynäkomastie
- Schlafapnoe
- Wassereinlagerungen
- Herzschädigungen
- Gefäßablagerungen, Risiko für Schlaganfälle steigt
- Wachstum der Skelettmuskulatur

All diese Nebenwirkungen müssen bei der Anwendung des Testosterons nicht auftreten, die Gefahr besteht aber. Nach dem Absetzen des Mittels normalisieren sich diese Auswirkungen in der Regel wieder binnen einiger Wochen bis Monate. 

Wer an Testosteronmangel leidet, sollte an eine dauerhafte Testosteron-ersatztherapie denken und nicht alle paar Monate eine Testokur einlegen.

→ Vorteile einer Testokur